KP003 Beim Pferdedoctor

Zwei Wochen sind rum. Es ist wieder Zeit für die Liveberichterstattung vom Untergang des Abendlandes. Heute (fast) ohne Podcasts.

Christopher Facebook Email Twitter Generic Wishlist Liberapay Paypal.me Amazon Wishlist
Eric Email Mr_Eric_S Amazon Wishlist
Stefan Twitter Flickr Flattr Amazon Wishlist Thomann Wishlist

One Comment

  1. Guck guck!

    Christopher und ich haben auf Twitter ja schon ab und an zu Doctor Who gequatscht. Ich bin von Moffats Geschichten derzeit nicht sonderlich begeistert und halte auch den “düsteren” Doctor für eine Mogelpackung.

    Es werden nie Dinge gezeigt, die den Doctor als Düster charakterisieren würden. Es wird immer nur darüber geredet und die Düsternis dadurch aufgepfropft. Andererseits kann Moffat gar keine wirklich dunklen Taten des Doctors zeigen, weil Doctor Who immer noch eine Familiensendung ist und das auch jeder weiß, der sie guckt. Ich behaupte deshalb, dass jeder Dialog, in dem die dunkle Seite des Doctors beschworen wird, ein Versprechen ist, dass Moffat nicht einlösen kann. Das hat mich in Ansätzen auch bei RTD und Tennant genervt, aber da war wenigstens noch der Time War im Hintergrund. Im Augenblick sitze ich meistens augenrollend vor dem Bildschirm, wenn mal wieder jemand sagt, dass der Doctor auch ganz doll böse sein kann.

    Andererseits habt ihr mich mit eurer Diskussion auf die Idee gebracht, mal Capaldi und Hartnell zu vergleichen. Ich glaube nämlich schon, dass Moffat versucht die Serie auf einen Kurs zu bringen, der sie näher an ihre Anfänge führt. Capaldis direkter Doctor passt da recht gut rein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.